Gute Stimmung und Überraschungen bei der
Deutschen Meisterschaft 2010

Im Saalbau Neustadt fanden am 18.04.2010 die Deutschen Meisterschaften im Garde und Schautanzsport statt. Neben den Zappelkiddis, die auf Platz 4 der deutschen Rangliste standen, qualifizierten sich in diesem Jahr auch erstmals Annika Schmitt und Luisa Pfannes mit ihrem SchauDuo. Und wurden dabei gleich prompt überrascht.
 
 
2010 dm 02
Aber mal der Reihe nach.

Im historischen Saalbau Neustadt hat der austragende Verein TSC Speyer ein durchwegs attraktives, deutsche meisterschaftswürdiges Gebäude gefunden, in dem sich Aktive und Zuschauer gleichermaßen wohlfühlten. Auch die Umkleide war ausreichend und groß, so dass sich unsere Mädels gleich nach der Ankunft schminken, umziehen, Haare machen und warm machen konnten. Durchtanzen war zeitlich auch gut drin – auch wenn Selina und Silvia ihre Tänzerinnen fast nicht mehr gefunden hätten...

 
 
Dann war auch schon Zeit für Luisa und Annika: Ihr erster Auftritt bei der deutschen Meisterschaft als SchauDuo. Von den 5 qualifizierten Duos mussten die Zwei von Blau-Silber Gernsheim krankheitsbedingt absagen. Schade für die Beiden, aber mehr Chancen für Annika und Luisa. Als ausgeloste Startnummer 3 zeigten sie eine sehr gute tänzerische und akrobatisch schöne Leistung. Die Zappelkiddis und Fans feuerten die Beiden noch an, was sie sichtlich anspornte. Nach dem vierten SchauDuo dann auch schon die Siegerehrung. Bevor die Wertungen bekannt gegeben wurden, heizte das DVG Maskottchen Danny Dancer den Tänzern und dem Publikum richtig ein, dass war so lustig, dass der Eine und Andere Lachtränen vergießen musste. Als alle 7 Wertungsrichter auf der Bühne standen, wurde es spannend: Wer war jetzt der Deutsche Meister? Wer fährt zur Euro? Das Duo aus Gernsheim, welches als erstes in einer Kiste und sehr witzig getanzt hatte und als zweiter in der dt. Rangliste stand bekam die Wertung 3322333 = Platz 3. Annika und Luisa bekamen 4434444 = Platz 4, so wie gedacht. Leon und Jana von der GymtaSession aus Altlußheim die amtierenden deutschen Meister bis dahin wurden mit 7 x mit Platz 1 belohnt für ihren stimmungsvollen Alm Tanz.
Der überraschende 2. Platz (2243222) ging an das Duo aus Wiesentheid, die 2 armen arbeitenden Kinder aus dem Weisenhaus.

Der Moderator beglückwünschte die Duos und verkündete gut gelaunt, dass sich alle 4 Duos für die Euro in 2 Wochen qualifiziert haben. Marlene, Mutter von Annika, fragt sichtlich verwirrt: „Hat er jetzt alle 4 Duos gesagt?“ So verblüfft war auch unser Duo, die sich fragend auf der Bühne anblickten, aber schon die Urkunde für den 4. deutschen Meister und die Euro Einladung und Unterlagen in den Händen hielten.

Das war wirklich eine Freude. Da Belgien einen Tanz an Deutschland abgegeben hat, konnten jetzt Annika und Luisa zur Euro reisen und zeigen, was in ihnen steckt. Alle haben sich mit und für die Beiden und für ihre Trainerinnen Selina und Kristina gefreut. Mit diesem Hochgefühl ging jetzt schnell ans umziehen, denn nach den folgenden 8 Gardesolos stand auch schon Charakter auf dem Programm. Unsere Mädels hatten die Starternummer 2. Aufregende Minuten vergingen, als erstes tanzten die Deutschen Meister aus dem vergangenem Jahr, die Schüler aus Raunheim mit der „Reise zum Mars“. Und nun der Höhepunkt der Saison für die Zappelkiddis mit der wunderbar vertanzten Geschichte „Die Rettung Phantasiens“. Sie tanzten souverän und legen wie immer eine gewohnt gute Technik hin und man sah ihnen den Spaß beim Tanzen an. Eine tolle Sache. Als drittes gingen die Ranglistensieger des Jahres, die TSG Künzell, mit ihrem Tanz „2Welten“ an den Start. Eine runde Sache. „Super Mario“ war das Thema der Eulengarde aus Gernsheim und „Bärenbrüder“ vertanzte die TSG Wixhausen, die als letzte starteten.

Bevor die Wertungsrichter wieder alle auf der Bühne waren, durften alle Charaktertänzer wieder die Bühne bunt füllen und sich von Danny Dancer beflügeln lassen. Die Zappelkiddis, wie immer gut drauf, begannen die große Charakterpolonaise und rannten rückwärts auf die Bühne. Alle Aktiven folgten ihnen gleichermaßen. Nun war auch die Jury da. Die Wertung für Raunheim: 3323344 – Platz 3. Für die Zappelkiddis: 4445 (Elfriede Friedrich)432 – Platz 4, die Zappelkiddis strahlten. Sie verlassen die Schülerklasse als 4. beste deutsche Charakterformation. Die Wertung für Künzell: 1112221 – Deutscher Meister. Gernsheim: 2231113 – Deutscher Vizemeister, die Wixhausener belegen Platz 5. Zwar kein Platz für uns auf dem Treppchen, aber dicht daneben. Die Zappelkiddis nahmen ihre Urkunde „fahrend“ und gut gelaunt entgegen.
 
 
2010 dm 03 Nach dem Turnier und der Heimreise ins Frankenland haben sich das Duo, die Zappelkiddis, ihre Trainer, die Eltern und Fans noch eine Auszeit bei Montemarco verdient. Bei leckerem Essen und Trinken wurde noch lange über die vergangene Zeit geplaudert, über die vorstehende Fahrt unseres Duos zur Euro und die Trainerinnen haben von ihrer Gruppe noch ein freundliches Dankeschön erhalten.

Bald schon geht’s weiter in die neue Saison.
 
 

Kontakt

Schautanzgruppe Kürnach e. V.

Am Trieb 8
97273 Kürnach

E-Mail: info@stg-kuernach.de